Articles

Belgium verschärft Kontrollen für Partikelfilter 🇧🇪

Posted by  Alice
28 Mai 2018 0 comments

In Belgien bieten immer mehr Unternehmen an, Partikelfilter aus Fahrzeugen zu entfernen, und dies für nur wenige hundert Euro. Schätzungen haben ergeben, dass etwa 50.000 Fahrzeuge, die in Belgien im Verkehr sind, keinen Partikelfilter haben, obwohl alle Autos zunächst einen haben müssen.

Der Grund dafür ist ganz einfach. Der Austausch des Filters ist für die Fahrer teurer, als ihn einfach zu entfernen. Diese Unternehmen haben diese Chance schnell erkannt. Tatsächlich bieten sie jetzt ihre Dienste an, um den Filter zu entfernen.

Das Problem ist jedoch, dass “ein Auto, das ohne Partikelfilter fährt, die Umwelt 150 Mal mehr verschmutzt”, betonte der Regierungsabgeordnete Johan Danen.

Als Abhilfe  für dieses Problem erklärte der flämische Minister für Mobilität, Ben Weyts (siehe oben), dass die Technischen Inspektionszentren ab Juni 2018 eine neue Testphase einleiten werden, um das Vorhandensein dieser Filter zu übergreifen. Sie werden bis Ende des Jahres mit der Erprobung von 700.000 Autos beginnen (die Hälfte davon kommt aus Flandern). Je nach den Ergebnissen dieser ersten Studie könnten sie diese Kontrollen auf alle Zentren ausdehnen.

Weyts bemerkte auch, dass mit diesem Test auch der Adblue-Betrug aufgedeckt werden könnte (wodurch der Motor weniger umweltschädlich wäre).

Quelle: http://www.7sur7.be