Articles

Post Corona: Die Nachfrage nach PGM📈

Posted by  Alice
18 Jun 2020 0 comments

Auch wenn die Lockerung der Sperrmaßnahmen jetzt im Gange ist, hat die COVID-19-Pandemie weiterhin große globale Auswirkungen auf Leben, Unternehmen und Volkswirtschaften. Das Virus ist nicht nur eine tragische Gesundheitspandemie, sondern verursacht auch die steilste und tiefste wirtschaftliche Kontraktion seit Menschengedenken, mit ZusammenbrĂŒchen sowohl auf der Angebots- als auch auf der Nachfrageseite der Wirtschaft. Wir entschuldigen uns also nicht dafĂŒr, das Thema erneut aufzugreifen, um zu untersuchen, wie es sich weiterhin auf die Katalysatorindustrie auswirkt.

 

Es besteht kein Zweifel, dass 2019 eine Geschichte der steigenden Nachfrage war. Die Autoindustrie ist fĂŒr Platingruppenmetalle von entscheidender Bedeutung, und Anfang 2020, vor der EinfĂŒhrung von COVID-19, wurden neue HöchststĂ€nde bei der automobilnachfrage verzeichnet. Die AutoverkĂ€ufe auf der ganzen Welt, insbesondere in Orten wie China, stiegen weiterhin stark an, und dies fĂŒhrte in Verbindung mit der VerschĂ€rfung der Emissionsgesetzgebung in vielen LĂ€ndern, die eine höhere Katalysatorbeladung der Fahrzeuge vorsieht, dazu, dass die PGM-Nachfrage höher war als je zuvor.

 

 

Segments of platinum demand

Quelle: platinuminvestment.com

 

 

Dies alles Ă€nderte sich mit COVID-19 und mit den daraus resultierenden nationalen Sperren, die eingefĂŒhrt wurden. Die Auswirkungen auf Angebot, Nachfrage und die daraus resultierende PreisvolatilitĂ€t waren dramatisch.

 

Seit unserem letzten Bericht haben die Lockdowns in unterschiedlichem Maße nachgelassen, und es gab viele Debatten ĂŒber die Art der Erholung -  wĂ€re sie V-förmig (d.h. Ein schneller RĂŒckprall), U-förmig (einige Zeit in der Flaute vor einer scharfen Erholung), W-förmig (als Folge mehrfacher Lockdowns durch Virus-Spikes) oder L-förmig (eine verlĂ€ngerte und langsame Erholung)?

 

Der Einkaufsmanagerindex fĂŒr das verarbeitende Gewerbe (MPM), ein Index fĂŒr die vorherrschende Richtung der Wirtschaftstrends im verarbeitenden Gewerbe, weist auf einen möglichen (und sehr erwĂŒnschten) V-förmigen Aufschwung hin, Dies zeigt sich sicherlich in China, wo eine Kombination aus aggressiven staatlichen Stimuli und Nachholbedarf zu einer raschen Erholung fĂŒhrt, ebenso wie, in geringerem Maße, in den USA.

 

 

Covid-19 pandemic has a dramatic impact on economic growth

Covid-19-Pandemie hat dramatische Auswirkungen auf das Wirtschaftswachstum

 

 

Es herrscht die Meinung vor, dass sobald die Wirtschaft weltweit Anzeichen fĂŒr eine Normalisierung zeigt, der Verkauf von Neuwagen diesem Trend folgen wird. Dies beruht in erster Linie auf den aktuellen Trends in China, wo die VerkĂ€ufe im Mai ĂŒberraschenderweise um 12% gegenĂŒber dem Vorjahr gestiegen sind, obwohl man sagen muss, dass die Erholung dort durch die staatlichen Konjunkturpakete und ein interessantes zweites PhĂ€nomen hervorrufen wird - es gibt Anzeichen dafĂŒr, dass in China, wo der Autobesitz nur etwa 20% betrĂ€gt, die Menschen zum ersten Mal ein Auto kaufen wollen, um ihre eigene Verkehrs-"Blase" zu schaffen und so die potenzielle COVID-19-Bedrohung zu vermeiden, die von Reisen in ĂŒberfĂŒllten öffentlichen Verkehrsmitteln ausgeht. Erste Anzeichen in den USA deuten darauf hin, dass sie dem V-förmigen Trend folgen könnte, aber Europa hinkt noch weiterhin. In diesen beiden Regionen wird die Wahrscheinlichkeit eines Aufschwungs jedoch weniger durch Bedenken hinsichtlich der Nutzung öffentlicher Verkehrsmittel beeinflusst, da der Autobesitz in der westlichen HemisphĂ€re bereits in einem Bereich von 60-80% liegt.

 

 

Palladium demands

Die Autoproduktion und -verkĂ€ufe in China sind im 1. Quartal stark zurĂŒckgegangen, zeigen aber jetzt Anzeichen einer Normalisierung.

Es wird erwartet, dass die AutoverkĂ€ufe in den USA und Europa dramatisch zurĂŒckgehen werden, bevor sie sich wieder erholen.

 

 

Andere Faktoren, die den Autoverkauf und die PGM-Nutzung beeinflussen werden, sind:

 

USA

Mit der Wiedereröffnung von AusstellungsrĂ€umen im ganzen Land halten gĂŒnstige Kredite und niedrige ZinssĂ€tze bei Interesse der KĂ€ufer aufrecht und tragen dazu bei, die aufgestaute Nachfrage anzuregen.

Europa

Je nach Land ist in Europa eine sehr uneinheitliche Erholung zu beobachten, und die Konjunkturmaßnahmen werden sich wahrscheinlich auf umweltfreundlichere, batterieelektrische Fahrzeuge konzentrieren, was möglicherweise eine langfristige Bedrohung fĂŒr die PGM-Nachfrage darstellt. Es sind keine Verzögerungen bei der Emissionsgesetzgebung vorgesehen, und der RĂŒckgang des Dieselanteils hĂ€lt an, der jetzt weniger als 30% des Gesamtumsatzes ausmacht, ein anhaltender RĂŒckgang nach dem “Dieselgate”-Skandal von 2015. Eine interessante Entwicklung ist die der Menschen, die von zu Hause aus arbeiten. Sollte dich dies zu einem dauerhaften Trend entwickeln, könnte ein Familienauto ĂŒberflĂŒssig werden und damit die Erholung der AutoverkĂ€ufe insgesamt unterdrĂŒcken.

 

diesel market share is negative for platinum demand

Quelle: acea
Der anhaltende RĂŒckgang der Dieselmarktanteile ist negativ fĂŒr die Platinnachfrage. Das Wachstum bei Dieselhybriden (HEVs) hat eine gewisse ausgleichende Wirkung.

 

 

China und Indien

Ein wichtiger positiver Faktor fĂŒr PGMs ist die LKW-Gesetzgebung, die noch in diesem Jahr in beiden LĂ€ndern umgesetzt werden soll und die die durchschnittlichen Ladungen in den nĂ€chsten 2-3 Jahren in die Höhe treiben wird. ZusĂ€tzlich werden strengere NOx-Emissionsvorschriften fĂŒr leichte Nutzfahrzeuge auf dem Weg zur Euro-6-Norm Palladium und Rhodium begĂŒnstigen.

China hat jedoch aufgrund der Auswirkungen von COVID-19 eine sechsmonatige Verzögerung der Umsetzung bis Januar 2021 angekĂŒndigt. Dies wird allerdings nur etwa 30% der Neufahrzeuge betreffen, da große BallungsrĂ€ume wie Peking, Tianjin und Shanghai die neuen Standards bereits vorzeitig eingefĂŒhrt hatten.

 

Substitution

Wir haben bereits frĂŒher in den Scrap Cat News ĂŒber die Frage der Substitution von Palladium durch Platin aufgrund der Preisunterschieds berichte, und im gegenwĂ€rtigen Umfeld wird dies zu einer dringenden Diskussion. Die Kehrseite der Notwendigkeit, das Fahrzeug-Layout zu ĂŒberarbeiten und neu zu gestalten, bedeutet jedoch, dass die Jury noch immer unentschlossen ist, da die potenziellen Einsparungen durch die erforderlichen Investitionen aufgewogen werden, und das in einer Zeit, in der die Hersteller knapp bei Kasse sind.

 

PGM 2020 Nachfrage

Wir haben bereits frĂŒher berichtet, dass Branchenexperten aufgrund der vielen Unbekannten in diesem Jahr zögerten, eine Prognose fĂŒr dieses Jahr abzugeben. Nun hat Mitsubishi jedoch die nicht unerwartete Prognose abgegeben, dass es 2020 aufgrund des RĂŒckgangs der FahrzeugverkĂ€ufe zu einem erheblichen RĂŒckgang der PGM-Nachfrage kommen wird. Die nachstehende Grafik zeigt historische Daten von Johnson Matthey, die dich mit der 2020-Prognose von Mitsubishi ĂŒberlagerten. Rhodium zeigt den geringsten RĂŒckgang aufgrund seiner erhöhten Belastungen fĂŒr bevorstehende neue Gesetze, die die Emissionswerte noch weiter verschĂ€rfen werden. Platin mit seinem breiteren Verwendungsspektrum wird auch durch das SchmuckgeschĂ€ft, insbesondere in China, und die petrochemische Industrie beeinflusst, die beide derzeit ebenfalls leiden.

 

 

PGM 2020 Demand

 

 

PGM Nachfrage

Im Jahr 2020 wird aufgrund des RĂŒckgangs im Automobilsektor ein erheblicher NachfragerĂŒckgang erwartet

Dieser Artikel hat die HĂ€lfte der Geschichte behandelt - die Nachfrage nach Platinmetallen. Unsere nĂ€chste Ausgabe wird sich mit der zukĂŒnftigen Versorgungslage mit PGM befassen, sowohl fĂŒr neue als auch fĂŒr zurĂŒckgewonne Metalle, und das verspricht eine ebenso brisante Geschichte zu werden...