Articles

Katalysatoren - Ausblick 2019?đŸ’Œ

Posted by  Alice
24 Apr 2019 0 comments

 

 

Das vergangene Jahr war ein starkes Jahr fĂŒr den Markt fĂŒr katalytisches Recycling, wenn auch nicht fĂŒr alle Platinum Group Metals (PGM's).....

 

 

Auto catalyst recovery by metal

 

 

Der im Jahr 2015 bekannt gewordene Volkswagen-Abgasbetrug "Dieselgate" fĂŒhrte zur EinfĂŒhrung strengerer FahrzeugprĂŒfverfahren und verschĂ€rfter Emissionsgrenzwerte fĂŒr Schwerlastwagen. Dies wiederum hat zu einer höheren Nachfrage nach Konvertern und PGMs beigetragen. Dies ist eine ausgezeichnete Nachricht fĂŒr Palladium und spiegelt den gestiegenen Anteil des Metalls - auf Kosten von Platin - wider, das seit Ende der 90er Jahre in Katalysatoren verwendet wird, um die "Sauberkeit" des Kraftstoffs zu verbessern und den damals niedrigeren Preis von Palladium (weniger als die HĂ€lfte des Platinpreises) zu nutzen.

 

Johnson Matthey stellte in seinem PGM Market Report (13. Februar 2019) fest, dass "das SekundĂ€rangebot an Palladium im Jahr 2018 um 10 Prozent wuchs, nachdem es im Vorjahr noch um 20 Prozent gestiegen war. Dies ist auf den Anstieg des Fahrzeugrecyclings zurĂŒckzufĂŒhren, nachdem der Stahlschrottpreis von seinen TiefststĂ€nden in den Jahren 2015-2016 wieder anstieg."

2019 hat in Àhnlicher Weise begonnen, und es gibt unserer Meinung nach nichts, was darauf hindeutet, dass sich dieser Trend nicht fortsetzen wird.

 

Die Nachfrage nach Rhodium wird ebenfalls steigen, da strengere Vorschriften fĂŒr Emissionsnormen gelten, aber da die BestĂ€nde dieses Metalls weiterhin im Überschuss sind, wird nur eine geringe Preisbewegung erwartet.

 

Andererseits hÀlt die geringere Nachfrage nach Dieselfahrzeugen in Europa in Verbindung mit einem höheren Angebot durch das Wachstum im Recycling den Platinpreis weiterhin niedrig. Trotz des in den letzten 20 Jahren gesunkenen Platineinsatzes in Drei-Wege-Katalysatoren wird dies jedoch durch eine steigende Nachfrage aus der Brennstoffzellentechnologie in Automobilanwendungen und aus der stationÀren Stromerzeugung in den nÀchsten Jahren teilweise kompensiert.

 

 

Auto catalyst recovery by metal

 

 

Philip Newman, der Direktor von Metals Focus, einer in London ansĂ€ssigen unabhĂ€ngigen Edelmetallberatungsgruppe, sagte, als er gebeten wurde, die Aussichten fĂŒr Platin und Palladium im Jahr 2019 zu kommentieren:

 

"Platin ist auf einen Rekordabschlag gegenĂŒber Gold von 526 $ gefallen, dennoch erwartet Metals Focus, dass sich die Platinpreise in diesem Jahr, insbesondere gegen Ende 2019, endlich festigen werden. Dies setzt jedoch voraus, dass wir einen stĂ€rkeren Goldpreis sehen. Mit anderen Worten, Platin wird weiterhin mit Gegenwind von nicht unterstĂŒtzendem Angebot und Nachfrage konfrontiert sein.

"Bei dem Versuch, die Stimmung der professionellen Anleger in den letzten Wochen einzuschĂ€tzen, hat uns das Fehlen aktueller CFTC-Daten veranlasst, das Open Interest der Nymex zu ĂŒberprĂŒfen. Nachdem das offene Interesse fĂŒr einen Großteil des Januars gesunken ist, ist es seitdem bis Mitte Februar gestiegen. Aus unserer Sicht deutet die gedĂ€mpfte schwache institutionelle Stimmung gegenĂŒber Platin darauf hin, dass der Anstieg des Open Interest einen Anstieg der Brutto-Short-Positionen darstellt.

"Palladium hat sich in diesem Jahr weiter verstĂ€rkt und erreichte am 17. Januar mit 1.439 $ ein neues Rekordhoch. Entscheidend dafĂŒr ist das anhaltende physische Defizit auf dem Palladiummarkt, das Metals Focus in diesem Jahr voraussichtlich auf 1 Million Unzen ansteigen wird.

"FĂŒr die Zukunft gehen wir davon aus, dass die Palladiumpreise in diesem Jahr weiter steigen werden. Dennoch erhöhen die Rekordpreise von Palladium das Risiko kurzfristiger Gewinnmitnahmen, obwohl ein RĂŒckgang des Palladiumpreises nur von kurzer Dauer sein sollte."

 

Zusammenfassend lĂ€sst sich sagen, dass 2018 ein großartiges Jahr fĂŒr das Katalysatorrecycling war, was den Wert der darin enthaltenen Edelmetalle betrifft, und fĂŒr 2019 sieht es eher gleich aus. FĂŒr diejenigen, die mit Schrottverarbeitungsanlagen zu tun haben, wird es weiterhin erhebliche Gewinnmöglichkeiten geben, und wenn sich Technologie, Effizienz und ProfessionalitĂ€t innerhalb der Branche verbessern, wird die Menge der zurĂŒckgewonnenen PGMs besser werden und die Renditen weiter steigen.