12
Jul
2017
LOHNERHÖHUNG IM STILLWASSERBERGBAU

POSTED BY ALICE

Etwa 760 Gewerkschaftsmitglieder bei Stillwater Mining werden in den nächsten zwei Jahren im Rahmen einer neuen Vereinbarung mit dem Eigentümer Sibanye Gold Ltd. eine Erhöhung um 5 Prozent erhalten, teilte das Unternehmen am Montag mit.

Die Gehaltserhöhung für die von den United Steelworkers vertretenen Bergleute ist ein weiterer Ausdruck der verbesserten Edelmetallpreise und ein wichtiger Schritt für die neuen südafrikanischen Eigentümer, Gewerkschafts- und Firmenvertreter des Unternehmens.

"Wir haben bekommen, was wir von ihnen bekommen konnten. .... Es war eine faire Lösung. Einige Leute denken, dass es mehr sein könnte, und andere dachten nicht, dass wir etwas bekommen würden", sagte Scott McGinnis, Präsident des lokalen 11-0001 der Steelworkers.

Sie nannten "Lohneinführung" die jüngste Verhandlungsrunde für die Arbeiter in der Stillwater-Hauptmine Nye und Columbus. Diese erlaubte es beiden Seiten, nur die Löhne im laufenden Geschäft neu zu verhandeln. Stillwater-Mitarbeiter gehören zu den höchsten Stundenlöhnern des Landes.

So erhalten alle Beschäftigten bis Januar 2018 eine Lohnerhöhung von 2 Prozent. Dann ein Anstieg von 1 Prozent von Januar 2018 bis Juni 2018. Schließlich werden sie im letzten Jahr bis Juni 2019 eine Erhöhung um 2 Prozent erhalten.

Die Erhöhungen basieren auf einem umstrittenen Deal, der im Februar 2016 unterzeichnet wurde. Das ist, als Bergleute keine Gehaltserhöhungen akzeptierten, nachdem die Metallpreise von einer Klippe gefallen waren und Stillwater Geld verlor. Die Bergleute hatten diesen Vierjahresvertrag, der rückwirkend zum Jahr 2015 in Kraft treten sollte, zweimal abgelehnt.

Dieser jüngste Deal wurde von den Bergleuten der Gewerkschaft "überwältigend gutgeheißen", sagte McGinnis und lehnte es ab, Einzelheiten zu veröffentlichen.

Die Gewerkschaft wird nun die Bezahlung der Arbeiter in Stillwassers anderer Mine, East Boulder nahe Big Timber, neu verhandeln, sagte McGinnis. Die Frist ist das Ende des Jahres, sagte er.

Beamte in Sibanye, das seine 2,2 Milliarden Dollar Übernahme der Stillwater Mining Co. in diesem Frühjahr abgeschlossen hat, sagten, dass das Abkommen mit der Gewerkschaft wichtig sei, um den Betrieb auf ihrem einzigen nordamerikanischen Grundstück fortzusetzen.

"Wir stellen fest und sind ermutigt durch die vernünftige und ausgereifte Art und Weise, in der sich die Interessengruppen engagiert haben, um sich auf ein für das Unternehmen und die Mitarbeiter vorteilhaftes Ergebnis zu einigen", sagte Sibanye CEO Neal Froneman in einer Pressemitteilung.

Durchschnittlicher Grundlohn für die Stillwater Bergleute ist zwischen $29 und $30 pro Stunde (ungefähr $62.000 jährlich) und übersteigt herum $34 pro Stunde, McGinnis sagte.

Stillwater-Beamte haben erklärt, dass das Hinzufügen von Leistungsanreizen, Krankenversicherung und Rentenbeiträgen die durchschnittliche Vergütung der Bergleute auf etwa 126.000 Dollar jährlich erhöht.

Stillwater, heute eine Division von Sibanye, ist Nordamerikas einziger Platin- und Palladiumproduzent. Diese Materialien dienen zur Herstellung von Schmuck, Katalysatoren für Automobile und andere Produkte.

Quelle: Erik OLSON / Billingsgazette

stillwater